Sie sind hier: Startseite INRES-Gartenbauwissenschaft Stellenangebote Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (65%)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (65%)

Die Stelle ist im Projekt „Nachhaltiges Obst“ angesiedelt, in dem ab Anfang 2020 Untersuchungen zur Einführung eines neuartigen Nachhaltigkeits-Labels im Obstbau angestellt werden sollen. Im Teilprojekt der Universität Bonn werden mittels Entscheidungsanalyse-Verfahren die voraussichtlichen Auswirkungen der Zertifizierung auf ver-schiedene betroffene Gruppen antizipiert. Mehr zum verwendeten Forschungsansatz: https://www.thesoluti-onsjournal.com/article/decision-focused-agricultural-research/ Bewerbung bis 30.11.2019

Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine internationale Forschungsuniversität mit einem breiten Fächerspektrum. 200 Jahre Geschichte, rund 38.000 Studierende, mehr als 6.000 Beschäftigte und ein exzellenter Ruf im In- und Ausland: Die Universität Bonn zählt zu den bedeutendsten Universitäten Deutschlands.

 
Das Institut für Nutzpflanzenwissenschaften und Ressourcenschutz sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt be-fristet auf drei Jahre eine oder einen Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlichen Mitarbeiter (65%)
 
Die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Eike Lüdeling beschäftigt sich mit der Prognose von Klimawandeleinflüssen auf gartenbauliche Systeme. Dabei kommt der ganzheitlichen Systemmodellierung, der Risikobewertung und der Entscheidungsunterstützung besondere Bedeutung zu. Ein weiterer Schwerpunkt der Gruppe ist die Erforschung von Dormanzprozessen bei Obstbäumen. Die Stelle ist im Projekt „Nachhaltiges Obst“ angesiedelt, in dem ab Anfang 2020 Untersuchungen zur Einführung eines neuartigen Nachhaltigkeits-Labels im Obstbau angestellt werden sollen. Im Teilprojekt der Universität Bonn werden mittels Entscheidungsanalyse-Verfahren die voraussichtlichen Auswirkungen der Zertifizierung auf ver-schiedene betroffene Gruppen antizipiert. Mehr zum verwendeten Forschungsansatz: https://www.thesoluti-onsjournal.com/article/decision-focused-agricultural-research/
 
Ihre Aufgaben:
 

Organisation und Durchführung von partizipativen Entscheidungsanalyse-Workshops Erfassung des Wissensstandes zu im Entscheidungszusammenhang relevanten As-pekten (mittels Literaturrecherche sowie kalibrierter Expertenschätzungen) Ganzheitliche Modellierung der Zertifizierungs-Auswirkungen auf Betriebe, Zertifi-zierer, Umwelt und Gesellschaft Simulation der Auswirkungen und Identifikation kritischer Wissenslücken

 
Ihr Profil:

Ein abgeschlossenes Hochschulstudium und eine wissenschaftliche Ausbildung (Diplom oder Master) im Bereich Agrarwissenschaften, Entscheidungswissenschaf-ten oder anderen relevanten Fächern

Kenntnisse in mindestens einem der folgenden Bereiche (mehrere von Vorteil):

o Programmierung / Modellierung

o Moderation partizipativer Prozesse

o Nachhaltigkeits-Zertifizierung

Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse.

Engagiert, flexibel, teamorientiert und fortbildungsinteressiert.

 
Wir bieten:
Eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit bei einem der größten Ar-beitgeber der Region, Möglichkeit zur Promotion (Promotionsabsicht von Vorteil), betriebliche Altersversorgung (VBL), zahlreiche Angebote des Hochschulsports, eine sehr gute Verkehrsanbindung bzw. die Möglichkeit, ein VRS-Großkundenticket zu erwerben oder kostengünstige Parkangebote zu nutzen, Entgelt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellter Personen ist besonders willkommen.
 
Wenn Sie sich für diese Position interessieren, senden Sie bitte Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 30.11.2019 unter Angabe des Betreffs „Bewerbung – Nahhaltiges Obst“ aus technischen Gründen ausschließlich in einer PDF-Datei per E-Mail an [Email protection active, please enable JavaScript.]. Für weitere Auskünfte steht Prof. Dr. Lüdeling (Tel.: 0228 / 73-5135; [Email protection active, please enable JavaScript.]) gerne zur Verfügung.
Artikelaktionen