Sie sind hier: Startseite INRES-Gartenbauwissenschaft Stellenangebote Mitarbeiter/in bzw. Hilfskraft „Pflanzenschutz im Obstbau“

Mitarbeiter/in bzw. Hilfskraft „Pflanzenschutz im Obstbau“

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sucht für den Fachbereich 62 – Pflanzenschutzdienst – mit Dienstsitz in Köln-Auweiler im Rahmen des Modell- und Demonstrationsvorhabens „Einnetzen von Obstkulturen zum Schutz gegen die Kirschessigfliege“ zum 01.06.2017 eine/n Mitarbeiter/in bzw. Hilfskraft „Pflanzenschutz im Obstbau“.

Wir bieten:

Eine interessante, abwechslungsreiche Hilfstätigkeit im Rahmen eines durch die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) geförderten Projektes, welches durch den Pflanzenschutzdienst der Landwirtschaftskammer Nordrhein Westfalen betreut wird.
Ihre Aufgaben umfassen die,

  • Mithilfe bei allgemeinen Arbeiten im Rahmen des Modell- und Demonstrationsvorhabens „Einnetzen von Obstkulturen zum Schutz gegen die Kirschessigfliege“.
  • Mithilfe bei einfachen Befallskontrollen und Bonituren zum Auftreten der Kirschessigfliege, anderer Schaderreger und Nützlingen.
  • Mithilfe bei der Erfassung von Klimadaten in den Demobetrieben.

Die Laufzeit des Projektes beträgt derzeit 3 Jahre (mit der Option auf Verlängerung). Die Teilzeitstelle ist auf vier Monate begrenzt, auf den Zeitraum in der Saison von jährlich Juni bis September. Eine Ausweitung um weitere 2 Monate ist
beantragt. Der Einsatz kann stundenweise nach Absprache erfolgen. Die Stelle wird nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder dotiert.   


Wir erwarten:

  • Die Bewerbung von Studentinnen und Studenten aus dem Bereich Gartenbau bzw. Agrarwirtschaft (FH oder Hochschule) oder Personen mit vergleichbarer praktischer Ausbildung.
  • Gewünscht sind Erfahrungen im Bereich Obstbau und der Phytopathologie, insbesondere der Mikroskopie.
  • Der sichere Umgang mit dem PC, insbesondere mit Office-Programmen, wird vorausgesetzt.
  • Führerschein Klasse B ist für diese Aufgabe erforderlich.
  • Wichtige Eigenschaften wie Einsatzbereitschaft, Kommunikationsfähigkeit und Organisationsgeschick bringen Sie selbstverständlich mit.


In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.  


Bewerbungen von geeigneten Schwerbehinderten sind erwünscht.


Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 52/17 bis zum 26. Mai 2017 unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins – möglichst in einem PDF-Dokument – per E-Mail an  maria.kintrup@lwk.nrw.de.


Für  Vorabinformationen  zum  Aufgabenbereich  steht  Ihnen  Herr  Dr.  Engel  (Tel.:  0221-5340  490,  E-Mail: adrian.engel@lwk.nrw.de), zur Verfügung, für personalrechtliche Fragen Herr Jungblut (Tel.: 0251 2376-264, E-Mail: bernd.jungblut@lwk.nrw.de).

Artikelaktionen